Alle wichtigen Online Roulette Begriffe 2020 & hilfreiche Tipps

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 bewertung)
Ute Schreiner

Roulette ist ein weltweit beliebtes Spiel, sowohl offline als auch in Online Casinos. Viele Spieler in Österreich möchten mit Online Roulette ihr Glück versuchen und hoffen auf grosse Gewinne. Dafür ist es jedoch unerlässlich, die wichtigsten Begriffe von Roulette zu kennen, damit man jederzeit den Überblick hat und weiß, was läuft. Nur so kann man gut spielen und seine Chancen auf attraktive Gewinne steigern.

Viele Online Roulette Spieler kennen nur einen Teil der Begriffe von Roulette und sind manchmal nicht sicher, was gerade im Spiel passiert oder was ihre Optionen sind. Damit sinken natürlich auch die Gewinnchancen. Um Sie im Spiel zu unterstützen, haben unsere Experten alle wichtigen Informationen rund um Online Roulette für Sie gesammelt und ein Glossar mit allen wichtigen Begriffen erstellt. Erfahren Sie einfach und genau, um was es sich bei “Annonce”, “Bout de table” oder “Cheval” und vielen anderen Wörtern handelt und vieles mehr rund um Roulette und verbessern Sie so Ihr Spiel.

Vorteile dieses Roulette Glossars

Roulette im online Casino ist sehr vielseitig. Damit man jedes Angebot und alle Fachjargons versteht, muss man sich gut informieren. Eine Studie aus Österreich zeigt, dass gut informierte Spieler mehr Chancen auf den Großen gewinn haben. Aus diesem Grund bietet gerade dieses Roulette Glossar eine erste Informationsquelle für die Spieler aus Österreich. Dies ist der grosse Vorteil dieses Glossars.

Das Ultimative Roulette Glossar

American Roulette

Das amerikanische Roulette gehört zu den beliebtesten Roulette Varianten in den online Casinos in Österreich. Speziell bei diese Variante ist, dass es zwei Nullen gibt. Die normale Null und eine Doppelnull. Der Rest besteht aus Zahlen von 1 bis 36. Der Hausvorteil beim American Roulette beträgt 5,76%

Annonce

Annonce bedeutet Übersetzt „Ansage“. Man sagt dem Dealer oder Croupier, welchen Einsatz man tätigen möchte. Dies war beim ursprünglichen Roulette in einem offline Casino oft der Fall. Bei online Casinos muss man diese Ansage nicht mehr machen.

Bankvorteil

Bankvorteil ist der Vorteil des Casinos, welches bei dem jeweiligen Spiel hat. Je nach Spiel Art kann dieser unterschiedlich hoch sein. Der Bankvorteil beim Roulette kommt vor allem daher, dass es eine Null oder eine Doppelnull gibt.

Bout de Table

Der Bout de Table ist eine andere Bezeichnung. Diesen Namen bekommt der Croupier beim französischen Roulette. Es ist noch ein Begriff aus alten Casino Zeiten, als es das Internet noch nicht gab.

Carré

Carré ist eine beliebte Setzvariante beim Roulette. Hierbei setzt man seine Chips in einem Kreuz (Welches 4 Zahlenfelder verbindet) auf. Diese Setzmethode zahlt 8:1 aus. Wenn man ein Muster beim Roulette spielen erkennt, dann kann diese Setzweise sehr lukrativ sein.

Chancen

Einfache Chancen sind einfache Wetten, wie zum Beispiel der Einsatz auf rot oder schwarz, 1-18/19-36 oder gerade und ungerade. Es wird also nur auf etwas gesetzt. Dies zahlt meistens 1:1 aus.

Cheval

Cheval ist eine andere Satzart. Hier setzt man sein Geld auf zwei benachbarte Zahlen. Fällt die Kugel im Roulette Kessel auf eine dieser Zahlen, so wird man mit 17:1 des ursprünglichen Setzbetrags ausbezahlt.

Chips

So wird im englischen der Spiele Jeton bezeichnet. Ein Chip hat immer einen aktuellen Gegenwert zu Echtgeld gekennzeichnet. Chips sind handlicher damit zu spielen. Chips kann man bei jedem Casino einlösen. Live sowie auch bei offline Casinos.

Croupier

Auch oft als Dealer bezeichnet, ist vom Casino angestellt. Er fungiert als Spielleiter bei den jeweiligen Spielern. In online Casinos gibt es nur in den Live Spielen einen Croupier. Alles andere läuft über eine Maschine Computergeneriert.

Doppelnull

Die Doppelnull ist mein amerikanischen Roulette vorhanden. Diese befindet sich direkt neben der Null. Gekennzeichnet ist die Doppelnull in Grün und mit zwei Nullen auf dem Feld. Fällt die Kugel auf die Doppelnull, so verlieren alle ihre Spiele – außer man setzt direkt auf die Doppelnull. Die Chance, dass man hier gewinnt ist aber ziemlich klein. Als Doppelnull wird auch bei allen anderen Roulette Spielen bezeichnet, wenn die Kugel zwei Mal hintereinander auf die Null fällt.

Double / Doublette

Diese Bezeichnung hört man bei den Profis oder von Croupiers, wenn innerhalb von zwei aufeinanderfolgende Runden die gleiche Zahl fällt.

Drilling

Genau wie beim Double oder Doublette. Nur hier fällt die gleiche Zahl drei Mal hintereinander.

Dreiertransversale

Die Dreiertransversale ist den Spielern sehr bekannt. Es handelt sich hierbei um eine Bezeichnung für eine Zahlenkombination. Die Dreiertransversale ist, wenn sich drei Zahlen waagerecht nebeneinander befinden. Total gibt es also 12 Dreiertransversalen.

Dutzend

Dutzend beim Roulette ist eine Wettmöglichkeit. Zwar handelt es sich auf eine Wette von 12 Zahlen. Total gibt es drei Dutzend: 1 bis 12, 13 bis 24 und 25 bis 36. Ein Gewinn zahlt bei der Dutzend Wette 2:1 aus.

European Roulette

Das European Roulette ist die Standard Form des Roulettes. Es ist die bekannteste Art Roulette zu spielen und wird auch von den meisten Spielern in Österreich bevorzugt. Das European oder Europäische Roulette hat nur eine Null. Deswegen ist beim European Roulette der Hausvorteil etwas geringer als bei seinem direkten Konkurrenten dem American Roulette. Der Hausvorteil beim European Roulette beträgt 2,7%.

Ecart

Ecart ist im Fachjargon eine Bezeichnung für ein Ereignis im Roulette. Tritt eine Einfache Chance mehrmals auf als die eigentliche Alternative, Beispiel eine Serie von 8 mal Schwarz, dann spricht man von einem Ecart – in diesem Fall ein 8er Ecart.

Einfache Chance

Die einfachen Chancen sind im Roulette die Wetten, welche 1:1 auszahlen. Also eine Wette auf eine Farbe oder eine Tableau hälfte. Setzt man zum Beispiel 5 Euro auf Schwarz und die Roulette Kugel fällt auf Schwarz, so bekommt man seine 5 Euro + weitere 5 Euro als Gewinn.

Einsätze

Die Einsätze sind die Anzahl an Chips, die man bei der jeweiligen Roulette Runde einsetzt. Die Einsätze kann man auch noch tätigen, nachdem der Croupier die Kugel in den Kessel geworfen hat. Ab einem gewissen Zeitpunkt ist dies aber nicht mehr möglich. Der Croupier signalisiert durch die Aussprache von „Rien ne va plus“ (nichts geht mehr), dass keine Wetten mehr für diese Spielrunde akzeptiert werden.

Farbjetons

Damit ein Spieler nicht mit vielen wertvollen Chips rumlaufen muss während er gleichzeitig auf das Roulette Spiel achtet. Gibt es in vielen offline Casinos sogenannte Farbchips, die nur für einen Spieler am Roulette Tisch designiert sind. Meistens haben diese einen festen Wert und der Spieler kann diese gegen seine Casino Chips umtauschen. Möchte man den Tisch verlassen, so kann man die Farbchips wieder in Spielchips umtauschen. In online Casinos gibt es keine Farbchips.

First Four Wette

Hier wettet man auf die ersten Vier Zahlen: 0, 1, 2 und 3. Die Auszahlung hierbei beträgt 8:1.

Gewinnchancen

Die Gewinnchancen werden durch Mathematische Formeln bei jedem Spiel berechnet. Für jedes Spiel in den Casinos – egal ob online Casino – gibt es eine mathematische Forme die berechnet, wie hoch die Gewinnchance für den Spieler ist.

Hausregeln

Manche Casinos haben gewisse Hausregeln für Spiele. Man darf dies nicht mit den Allgemeinen Regeln für den Casinobesuch verwechseln. Auch in österreichischen online Casinos gibt es für manche Spiele Hausregeln. Dabei handelt es sich um spezielle Roulette Tische mit Regeln, die vom Casino selbst eingeführt wurden. Hat ein Roulette Tisch besondere Hausregeln, so steht dies immer in der Spielebeschreibung.

Hausvorteil

Der Hausvorteil wird auch mathematisch errechnet. Diese Zahl gibt an, wie hoch der Vorteil des online Casinos gegenüber dem Spieler ist. Fast alle Spiele im Casino – so auch beim Roulette – haben einen geringen Hausvorteil. Sonst würden sich die Casinos auch nicht für die Betreiber lohnen.

Intermittenz

Dieser Begriff steht für ein Wettsystem. Dabei wechselt man seine Einfachen Chancen regelmäßig ab um so sein Glück zu versuchen.

Jetons

Jetons ist die französische Bezeichnung für die „Chips“, welche man zum Spielen in allen Casinos benötigt. Diese geben auch einen Echtgeld Wert ab. In Österreich wird Jeton neben Chips als geläufiger Begriff verwendet.

Kessel

Der Kessel ist ein zentraler Teil jedes Roulette Spiels. Und zwar ist der Kessel die drehende Scheibe wo die Kugel hineingeworfen wird und sich alle Zahlen befinden. Der Kessel ist das teuerste Stück an einem Roulette Tisch.

Kolonne (Wette)

Die Kolonne ist eine beim Roulette verwendet Wettmöglichkeit. In einer Kolonnen Wette setzt man auf eine 12 aneinander reihende Zahl. Also z.B. die Zahlen 1-12, 13-24 oder 25-36. Landet die Kugel auf einer Zahl einer Kolonne, auf die man gewettet hat, so bekommt man eine Auszahlung von 3:1. Bei einem Einsatz von 5 Euro, wäre dies eine Summe von 15 Euro. Die Kolonne gehört zu den Mehrfach Chancen Wetten.

Kugel

Die Kugel, meistens weiß, wird dafür verwendet, um die Zahl zu bestimmen. In den meisten Live Casinos im Internet besteht die Kugel aus Kunststoff. Es gibt aber noch einige Edel Casinos, welche die Kugel aus Elfenbein herstellen.

Ludographie

Als Ludographie wird die Erforschung des Roulette Spiels bezeichnet.

Manque (Wette)

Das Manque ist eine einfache Wette und gehört zu den am meisten getätigten Wetten in Casinos in Österreich. Der Spieler wettet hier auf die Zahlen 1-18. Landet die Kugel auf einer Zahl von 1 bis 18, so bekommt er 1:1 an Auszahlung. Bei einem Einsatz von 5 Euro würde dieser Betrag also 10 Euro betragen. 5 Euro davon ist die Rückzahlung und 5 Euro der Gewinn.

Martingale System

Das Martingale gehörte wie in den Vorjahren auch im Jahr 2019 in den österreichischen online Casinos zu dem am meisten verwandtesten Roulette Systemen. Das Martingale System ist sehr einfach erklärt. Der Spieler wettet dabei in der ersten Runde auf eine einfache Chance. Verliert er, so wettet er bei der nächsten Runde das Doppelte auf die gleiche einfache Chance. Man versucht also mit einer Erhöhung des Wetteinsatzes die Verluste zu koppeln. Viele Profis in Österreich wetten dieses System in den online Casinos sehr erfolgreich an.

Mehrfache Chancen

Setzt man sein Geld so, dass man durch zwei verschiedene Kombinationen gewinnen kann und auch mehr als eine 2:1 Auszahlung erhalten kann – so nennt man dies eine Mehrfache Chance. Unter die Mehrfach Chancen fallen zum Beispiel die zwei Dutzend Wette, Kolonnen oder auch Plein Wetten.

Minimum

Jeder Tisch hat ein Minimum an Einsatz das man tätigen muss. Spielt man zum Beispiel an einem High Roller Roulette Tisch, so kann dieses Minimum sehr hoch sein. An einem anderen Tisch z.B. dem Tisch für Roulette Anfänger, beträgt das Minimum an Einsatz das man tätigen muss oft nur 1 Euro. Man kann also mit einem Euro Roulette in Österreich spielen.

Nebennummern (Wetten)

Die Nebennummern sind am Rand des Roulette Tisches gekennzeichnet. Man kann seinen Wetteinsatz auf diese Nebennummern tätigen. Fällt eine dieser Nummern so werden diese oft mit 4:1 ausbezahlt – man darf die Nebennummern nicht mit den Nebenzahlen verwechseln.

Nebenzahlen

Die Nebenzahlen bezeichnet man die Zahlen, die sich auf dem Spielfeld (Tableau) nebeneinander finden. In den österreichischen Casinos kann man zum Beispiel auf diese Nebenzahlen wetten.

Pair

Pair sind die geraden Zahlen auf dem Roulette Tisch.

Passe

Passe bezeichnet man die Zahlen, welche von 19-36 gehen und auf der zweiten Tischhälfte angesiedelt sind. Setzt man Passe – so wettet man, dass die Kugel auf eine der Zahlen zwischen 19 und 36 landet. Die Auszahlung beträgt hierbei 1:1

Paroli System

Dieses System wird immer öfter in den Casinos in Österreich angewendet. Bei diesem System wird der eigene Einsatz erhöht, sobald man einen Gewinn einfährt. Der Einsatz wird verringert bei Verlust einer Runde. Dieses System ist vor allem auch bei Anfängern beliebt.

Plein

Plein ist eine Wette beim Roulette, wo der Spieler auf eine einzige Zahl wettet. Es ist eine riskante variante – kann aber sehr hoch belohnt werden. Die Auszahlung ist hier 35:1, was bei einem Einsatz von 10 Euro rund 350 Euro an Gewinn ergibt.

Prison

Diese En-Prison Regel wird beim Roulette angewandt, wenn eine einfache Chancen Wette getätigt wurde.

Der Spieler kann hierbei bei einer Null die Hälfte seines Einsatzes zurücknehmen oder den Einsatz stehen lassen. Fällt bei der zweiten Runde das Resultat, auf welches der Spieler als erstes gewettet hat, so bekommt er seinen Einsatz zurück. Geschieht ein anderes Resultat, so verliert der Spieler sofort seinen gesamten Wetteinsatz.

Progression System

In diesem System steigert der Spieler seinen Einsatz nach jedem Verlust, um beim nächsten Versuch seinen Einsatz zurückzugewinnen. Dieses System wird von Profis angewandt und ist daher auch nicht immer einfach für Anfänger.

Qucktable (Schnelles Spiel)

Im online Casino öfters anzutreffen, bieten diese Spiele ein schnelles Spielvergnügen. Man tätigt seinen Einsatz bevor man beginnt. Dank der Technologie muss man nicht der Kugel zuschauen, sondern diese landet gleich von Anfang an auf einem beliebigen Feld im Kessel.

Rien ne va Plus

Der berühmte Spruch den man aus Roulette Filmen auch kennt. Dieses Satz ist französisch und bedeutet soviel wie „Nichts geht mehr“. Rien ne va plus wird vom Croupier gerufen, sobald die Kugel für einige Sekunden im Kessel sich bewegt – noch bevor diese zum Stillstand kommt.

Sektor

Sektor wird umgangssprachlich unter den Roulette Profis als Bezeichnung für einzelne Abschnitte beim Roulette Tisch verwendet.

Tableau

Eine Bezeichnung für das Spielfeld mit den Zahlenfeldern. Die Spieler tätigen hier ihre Wetten.

Zero

Die französische Bezeichnung für die Zahl Null beim Roulette. Landet die Kugel auf der Null, so wird diese vom Croupier als „Zero!“ ausgerufen.

Online Roulette als Casino Spiel

Im Internet spielen in ganz Österreich jeden Tag tausende Menschen im online Casino. Laut Umfrage von CasinoNow, verbringen die meisten damit ihre Zeit, Roulette zu spielen. Roulette gibt es in den online Casinos zuhauf und in diversen Angeboten. Besonders beliebt ist aber noch immer das European Roulette welches nach wie vor die Nummer 1 in Österreich bei Roulette Spielen ist. Für Spieler bietet sich ein automatischen Roulette Spiel aber auch unterschiedliche Live Roulette Angebote mit echten Croupiers. Dies soll den österreichischen Spielern ein Casino Feeling vermitteln, ohne dass diese ihr Haus verlassen müssen.

Zusammenfassung des Roulette Glossar

Wenn Sie das Roulette Glossar genau durchlesen, finden Sie einige gute Tipps, die Sie brauchen werden. Speziell für den Fall das Sie ein Anfänger sind lohnt es sich, dieses CasinoNow Roulette Lexikon neben dem Spielen aufzuschlagen und von Zeit zu Zeit wieder sich zu informieren. So können Sie zum Beispiel am Tisch auch mit Ihrem Fachwissen glänzen.

Die Roulette Bedingungen sind bei Anfängern zu Anfangs etwas kompliziert, können aber dank dieses Roulette Glossar mit den Roulette Begriffen sehr schnell entfernt werden. Auch in Zukunft wird es wieder sehr viele Angebote für Roulette Spiele geben.

Roulette Glossar FAQ

Wie kann mir das Roulette Glossar zum Gewinn verhelfen?

Durch das Glossar erfahren Sie dank CasinoNow nützliche Tipps, die Sie über das Spielen von Roulette wissen müssen. Mit dem Wissen haben Sie mehr Zeit sich auf Strategien zu konzentrieren und müssen nicht immer nachfragen was etwas bedeutet oder wie etwas funktioniert. Dank dem Glossar haben Sie eine kleine Starthilfe für Ihre Roulette Karriere.

Über den Autor

Ute Schreiner

Ute Schreiner

Ute Schreiner ist der professionelle Name unserer Autorin, welche anonym bleiben will. Ute arbeitet bereits seit 2017 bei CasinoNow Österreich und hat bereits die Position des CMO & Produktberater erreicht. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre im Bachelor und Master an der Universität Graz und verfügt zudem über Arbeitserfahrung in führenden Marketing-Agenturen.

Durchschnittliche Bewertung: 0 0% der Leser bewerten diese Seite mit 5.0
  • star
  • star
  • star
  • star
  • star