Baccarat Glossar: die wichtigsten Informationen 2020

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 bewertung)
Ute Schreiner

Baccarat ist ein sehr gutes Spiel für Anfänger, da die Regeln schnell zu verstehen sind. Es gibt jedoch ein ziemlich großes Vokabular an Begriffen. Es ist wichtig, diese Wörter zu verstehen. Wenn bestimmte Begriffe fallen, solltest du wissen, was zu tun ist. Da dieses Spiel in Österreich vor allem bei Anfängern sehr beliebt ist, sind diese oft unsicher. In dem Fall bietet es sich an, die Begriffe vorher zu lernen. Das nimmt die Unsicherheit und führt dazu, dass sich jeder Anfänger selbstbewusst an den Tisch setzen kann. Deshalb hat CasinoNow hier die wichtigsten Baccarat Begriffe aufgeführt. Vor dem Start solltest du dich mit den Baccarat Bedingungen vertraut machen.

Ultimatives Baccarat Glossar

Action

Damit ist der Geldbetrag gemeint, den der Spieler in dieser Runde setzt. Dieser wird allgemein im Glücksspiel viel verwendet und bezieht sich nicht nur auf Baccarat.

Baccarat

Dies ist die schlechteste Hand im Spiel, mit dem Wert 0. Gleichzeitig ist es die Bezeichnung für das Spiel. Die Schreibweise kommt aus dem französischen und könnte auf die Stadt mit demselben Namen zurückgeführt werden.

Baccara

Diese Variante wird seltener als Bezeichnung für das Spiel verwendet. Sie kommt aus dem Italienischen.

Bakkarat

Das ist die deutsche Schreibweise für das beliebte Spiel, die ebenfalls eher selten verwendet wird.

Banco

Damit wird der Banker bezeichnet. Banco ist das spanische und das italienische Wort dafür. Es gibt verschiedene Varianten des Spiels. Der Banker ist in einigen Varianten der Dealer, in anderen ist es ein Spieler. Der Banker leitet das Spiel und teilt die Karten aus.

Banco solo

Das Casino legt Höchstsummen fest, die gewettet werden dürfen. Entscheidet sich ein Spieler dafür die höchstmögliche Summe gegen die Bank zu wetten, wird diese Bezeichnung dafür verwendet.

Banco a deux

Dabei wetten zwei Spieler die höchstmögliche Summe gegen die Bank.

Banco avec la table

Dies ist eine französische Bezeichnung. Dabei wird die höchstmögliche Summe halbiert. Mit der Hälfte wettet ein Spieler gegen die Bank. Die anderen Spieler haben dann die Möglichkeit einzusteigen, allerdings nur bis die höchste Summe erreicht ist.

Banker/Player Bet

Dabei wird eine Wette platziert. Es gibt die Möglichkeit auf den Banker oder den Spieler zu wetten. Die Wette auf den Banker gibt die besten Quoten. Deswegen sind viele der Meinung, dass dies die sinnvollste Möglichkeit ist.

Bankroll

Hierbei soll der Spieler den Geldbetrag angeben, den er einsetzen möchte. Dies stellt allerdings nur den theoretischen Betrag dar, den der Spieler bereit wäre, im Glücksspiel auszugeben.

Banque

Dies stellt eine Version des Spiels Baccarat dar, das an zwei Tischen gespielt wird. Dabei gibt es einen Banker und zwei Spieler, die jeweils an verschiedenen Tischen sitzen. Der Banker spielt dabei gegen beide Spieler. In Europa ist dieses Spiel beliebter, während in Amerika öfter Baccarat gespielt wird.

Burning

Dabei werden nach dem Mischen die ersten drei bis sechs Karten abgelegt und aus dem Spiel gezogen. Sie gelten dann als verbrannte Karten.

Caller

Das ist die Bezeichnung für einen Mitarbeiter des Casinos, der für die Karten im Spiel verantwortlich ist.

Carte

Dieses Wort kommt aus dem französischen und wird vom Spieler benutzt, wenn er eine neue Karte verlangt. Im Englischen wird dafür eher „Hit me“ verwendet.

Chemin de Fer

Dies ist eine weitere Variante des Spiels, die hauptsächlich in Frankreich gespielt wird. Im Deutschen würde es „Eisenbahn“ bedeuten. Bei diesem Spiel arbeitet einer der Spieler als Bank und ist somit für die Karten und die Wetten verantwortlich.

Cheval

Hiervon wird gesprochen, wenn eine Wette von zwei Spielern gewonnen wird oder wenn ein Spieler auf zwei Hände gewettet hat. Sollte jedoch nur eine Hand gewinnen, zählt dies als Unentschieden.

Commission

Die Commission ist die Provision, eine Prozentzahl, die von dem Gewinn abgezogen wird und bei der Bank bleibt. Beim Baccarat ist der Hausvorteil vom Casino recht gering. Es wird gesagt, dass die Banker Wette sich am meisten lohnt. Bei dieser gibt es eine Provision von 5 %. Wenn der Spieler die Wette gewinnt, werden die 5 % von dem Gewinn abgezogen. Manche Casinos haben die Provision auf 4 % gesenkt.

Coup

So wird eine Runde im Baccarat bezeichnet.

Croupier

Dies ist die französische Bezeichnung für den Dealer, der beim Baccarat verschiedene Aufgaben hat. In manchen Varianten ist der Croupier für alle Aufgaben verantwortlich, die das Spiel ermöglichen. In Amerika ist er oft nur der Ansager, der das Spiel kontrolliert, aber keine Karten austeilt.

Cut

Dabei werden die Karten nach dem Mischen in zwei Hälften geteilt. Einer der Spieler nimmt die obere Hälfte ab und legt sie auf den Tisch. Der Dealer legt dann den Rest der Karten darauf.

Cut Card

Dies ist eine Karte aus Plastik, die dieselbe Größe der Spielkarten hat und dabei behilflich ist, die Karten zu teilen. Ein Spieler steckt sie in den Stapel und der Dealer teilt ihn an dieser Stelle.

Dealer

Der Dealer ist für die Karten verantwortlich, nimmt Einsätze an und überwacht das gesamte Spiel. Er könnte auch als Spielleiter bezeichnet werden. In einigen Varianten ist er ein Mitarbeiter des Casinos, in anderen ein Spieler. In einigen Versionen des Spiels wechseln sich die Spieler als Dealer ab.

Discard Tray

Das Discard Tray ist der Ort, an dem die Karten abgelegt werden, die bereits aus dem Spiel herausgefallen sind. Dazu zählen auch verbrannte Karten, die beim Burning abgelegt wurden.

Down Card

So wird eine Karte bezeichnet, die verdeckt abgelegt wird.

Dragon Bonus

Dies ist eine Wette, die zusätzlich abgeschlossen werden kann. Dabei wettet der Spieler auf die Anzahl der Punkte, mit der die Siegerhand gewinnen wird. Es kann darauf gewettet werden, dass es eine Natural Hand wird, was einen Punktewert von 8 oder 9 bedeutet. Es gibt allerdings noch weitere Möglichkeiten.

Edge

Dies ist ein anderes Wort für den Hausvorteil. Das ist der Vorteil, den das Casino den Spielern gegenüber hat.

Face Cards

Als Face Cards werden alle Karten bezeichnet, die ein Portrait aufgedruckt haben. Dazu zählen die Buben, Damen und Könige.

Face Value

Dies bedeutet, dass die Karte den Wert hat, den sie anzeigt. Damit unterscheiden sie sich von den Face Cards. Face Value sind Karten von zwei bis zehn.

Flat Bet

Das ist der Begriff dafür, wenn ein Spieler den Einsatz nie verändert.

Hand

Eine Hand bezeichnet die Karten, die während einer Runde ausgespielt werden. Dies ist ein Begriff, der in allen Kartenspielen benutzt wird. Beim Baccarat gibt es den Unterschied zu anderen Kartenspielen, dass die Karten auf dem Tisch liegen und für alle anderen einsehbar sind.

Haus

Das ist die Bezeichnung für das Casino. Das Haus kann allerdings auch eine Privatperson oder ein anderes Unternehmen sein, wenn sie die Einsätze der Spieler einstreichen, wenn diese nicht gewinnen.

High Roller

Dies sind Spieler, die mit sehr hohen Einsätzen spielen.

Ladderman

Der Ladderman ist ein Mitarbeiter im Casino, der alle Baccarat Tische im Blick behält. Dafür sitzt er erhöht. Er soll verhindern, dass die Spieler schummeln oder andere unerwünschte Taktiken anwenden, um zu gewinnen.

La Grande

Dies ist der französische Begriff für eine natürliche Hand. Diese hat ein Spieler, wenn seine Karten einen Wert von neun haben. Damit hat er sofort gewonnen.

La Petite

So wird eine Hand bezeichnet, die einen Wert von 8 hat, der zweitbeste Wert. Auch diese Hand gewinnt sofort, es sei denn, die Bank hat einen Wert von 9.

Match Play

Das ist ein Bonus, der von Casinos angeboten wird, um die Spieler zu motivieren. Beim Gewinn erhält der Spieler den doppelten Gewinn, ohne dass der Einsatz verdoppelt werden muss.

Mini Baccarat

Die ist eine Variante des Baccarat. Der Tisch ist dabei kleiner. Die Regeln sind leicht abgewandelt und das Spiel läuft schneller ab. Das macht seine Beliebtheit aus für Menschen, die viel spielen.

Monkey

Das ist ein Begriff im Baccarat, der für Karten verwendet wird, die ein Bild oder eine zehn zeigen.

Natural

Wenn die ersten beiden Karten, die im Spiel ausgeteilt werden, einen Wert von Acht oder Neun haben, wird dies als Natural bezeichnet und damit gewinnt der Spieler. Dies ist ein ganz besonderes Ereignis beim Baccarat, auf das alle Spieler hoffen. Es könnte auch ein Unentschieden entstehen, indem beide Hände ein Natural sind. Sollte der Spieler einen Wert von 8 haben und der Banker einen Wert von 9, gewinnt eindeutig der Banker.

Palette

Dies ist ein Werkzeug aus Holz, mit dem die Karten auf dem Tisch verschoben werden.

Punter

Ein Wort, das in Großbritannien häufig für den Spieler verwendet wird.

Punto

Das ist ein italienisches und ein spanisches Wort und bedeutet übersetzt Punkt. Beim Baccarat wird es manchmal für den Spieler verwendet.

Punto Banco

Das ist der Name einer Spielvariante des Baccarat. Diese Variante wird sehr häufig in Casinos verwendet. Die Regeln zum Baccarat sind identisch. Es ist im Grunde ein anderes Wort für das beliebte Spiel. Übersetzt bedeutet es, Player Banker.

Push

Dies bedeutet, dass bei der gesetzten Wette weder gewonnen noch verloren wurde. Der Einsatz wird gutgeschrieben und kann in der nächsten Runde wieder verwendet werden.

Railroad

Das ist die Bezeichnung für eine Baccarat Version. Sie wird ebenso gespielt wie Chemin de Fer und stammt aus Frankreich.

Run

Dies ist eine weitere Möglichkeit, um im Baccarat eine Wette abzuschließen.

Shills

Das ist die Bezeichnung von jungen hübschen Frauen, die im Casino arbeiten. Sie sollen die Spieler dazu bringen, zu spielen und ihr Geld auszugeben. Erstmals tauchten sie in Las Vegas auf.

Shoe

Das ist der Name für das Gerät, mit dem die Karten für das Spiel gehalten werden. Sie sind oft in Spielbanken gesehen und können bis zu 8 Kartenspiele halten. Durch den Einsatz von Technik soll sichergestellt werden, dass das Spiel reibungslos abläuft und keine Fehler passieren. Auch in Online Spielen wird der Shoe oft verwendet, weil er zum Casino Feeling dazugehört.

Shuffle Up

Dies ist eine Art des Mischens, die der Dealer durchführt, um zu verhindern, dass ein Spieler die Karten zählen kann.

Skill

Wenn ein Spieler einen besonders guten Lauf hat, wird oft ein Witz darüber gemacht.

Stand

Das ist ein Wort, das der Spieler ruft, wenn er keine dritte Karte haben möchte. Daher stellt es das Gegenteil zu dem Begriff „Hit me“ dar.

Standoff

Das ist die Bezeichnung dafür, wenn der Spieler und die Bank den gleichen Wert gezogen haben und somit ein Gleichstand vorherrscht.

Super Pan Nine

Dies ist die Bezeichnung einer weiteren Variante vom Baccarat. Besonders beliebt ist diese in Las Vegas in den Casinos. Die Spielregeln sind die gleichen wie beim Baccarat. Das Besondere an dieser Variante ist, dass ein Spieler die Aufgaben der Bank übernimmt.

Taxe

Wer Baccarat spielt, muss eine Gebühr an die Bank abdrücken. Sie richtet sich danach, wie hoch der Einsatz ist.

Tie

Das ist eine mögliche Spielwette. Dabei wettet der Spieler darauf, dass weder die Bank noch der Spieler gewinnt. Somit wettet er auf ein Unentschieden.

Upcard

Das ist die Bezeichnung für eine aufgedeckte Karte.

Vigorish

Vigorish ist eine andere Bezeichnung für den Prozentsatz, der vom Gewinn abgezogen wird.

Das Online Glücksspiel Baccarat: beliebt in Österreich

In Österreich ist das Spiel sehr beliebt. Besonders häufig wird dort Macau Baccarat gespielt, das auch unter dem Namen Punto bekannt ist. Durch die einfachen Regeln und das schnelle Spiel, kann es jeder Anfänger beherrschen, wenn er die wichtigsten Baccarat Begriffe und Bedingungen kennt.

Obwohl es nicht das bekannteste Spiel ist, sind einige Experten sehr überzeugt davon. Ein großer Vorteil des Spiels ist, dass das Casino dabei einen geringen Hausvorteil hat. Beim Wetten auf den Banker wird dieser sogar weiter verringert. Während der Hausvorteil bei anderen Glücksspiel durch eine leichte Regelveränderung ansteigen kann, ist dies beim Baccarat nicht möglich.

Durch die Regelung, dass ab einem Wert von 10 wieder von 0 gezählt wird, bekommt der Spieler eine neue Chance die 8 oder 9 zu erreichen. Dadurch ist Baccarat, im Gegensatz zu anderen Glücksspielen, besonders vorteilhaft für die Spieler. Die österreichischen Spieler bevorzugen es, auf dem Handy zu spielen. Dabei gibt es die Möglichkeit, mit Spielgeld oder mit echtem Geld zu spielen.

Fazit von CasinoNow zum Baccarat Glossar

Im Online Spiel werden die meisten Züge automatisch ausgeführt, aber um das Spiel zu verstehen, ist es hilfreich, die wichtigsten Begriffe zu kennen. Dafür ist dieses Baccarat Lexikon von CasinoNow perfekt. Sobald die Baccarat Begriffe und die groben Spielregeln bekannt sind, kann das erste Spiel gestartet werden. Selbst ein Anfänger kann so schnell ins Spiel starten. Am Anfang ist es am besten, sich die verschiedenen Varianten anzugucken und sich damit vertraut zu machen. Da in verschiedenen Casinos unterschiedliche Variationen des Baccarat gespielt werden, ist der Spieler so am besten vorbereitet. Bei der Suche nach dem richtigen Casino sollte auf Sicherheit geachtet werden. Es gibt viele Anbieter, die zertifiziert sind. Diese sollten allen anderen Anbietern vorgezogen werden. Wer mit Echtgeld spielen möchte, muss vor dem ersten Spiel bezahlen. Das ist normal. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass im Casino eine sichere Zahlungsmethode angeboten wird. Bei Spielen mit dem eigenen Geld ist ein guter Service auch sehr wichtig. Das Casino sollte über verschiedene Möglichkeiten erreichbar sein. Im besten Fall gibt es sogar einen FAQ Bereich. Wichtig beim Baccarat ist, dass der Spieler sich immer ein Limit setzt, mit wie viel Geld er spielen möchte. Glücksspiel kann schnell aus dem Ruder laufen, wenn der Spieler nicht rechtzeitig aussteigt.

Für Anfänger ist das Baccarat sehr empfehlenswert. Obwohl es anfangs kompliziert erscheint, ist es sehr schnell erlernbar. Anfänger können schnell Strategien entwickeln und anwenden. Präge dir die Begriffe aus diesem Baccarat Glossar von CasinoNow ein. In den schnellen Versionen des Baccarats sollte der Spieler gut mit seinem Geld umgehen können. Anfänger können Baccarat in einigen Online Casinos kostenlos testen und so die ersten Erfahrungen machen. Außerdem ist es ratsam, darauf zu achten, dass im Casino viele verschiedene Variationen bereitgestellt werden. Dadurch ist es möglich, mehr Vielfalt kennenzulernen. Ute Schreiner Ute Schreiner Expert

Online Baccarat Glossar FAQ

Ist Kartenzählen beim Online Baccarat möglich?

Beim Baccarat kann der Spieler sich durch Strategien einen Vorteil verschaffen. Kartenzählen ist beim Onlinespiel allerdings nicht möglich, weil dieser mit einem Zufallsgenerator arbeitet.

Über den Autor

Ute Schreiner

Ute Schreiner

Ute Schreiner ist der professionelle Name unserer Autorin, welche anonym bleiben will. Ute arbeitet bereits seit 2017 bei CasinoNow Österreich und hat bereits die Position des CMO & Produktberater erreicht. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre im Bachelor und Master an der Universität Graz und verfügt zudem über Arbeitserfahrung in führenden Marketing-Agenturen.

Durchschnittliche Bewertung: 0 0% der Leser bewerten diese Seite mit 5.0
  • star
  • star
  • star
  • star
  • star